Queen

Die unsichere Hündin kam als Fundhündin ins Tierheim. Sie war anfangs sehr scheu. Wenige Tage nach dem Einzug ins Tierheim brachte sie sieben Welpen zur Welt.
Ihre Kinder sind schon längst alle vermittelt. An Queens Scheide wurde ein bösartiger Tumor entdeckt, der nun aber dank Chemo vollständig verschwunden ist.

Queen befindet sich derzeit nicht im Tierheim, sondern in einer liebevollen Pflegestelle, die speziell auf ihre Ängstlichkeit eingeht.
Sie ist mittlerweile ruhiger, mutiger und neugieriger. Sie freut sich übers Gassigehen, wobei sie bei fahrenden Autos ängstlich reagiert.
Queen verträgt sich mit Katzen und mag andere Hunde, so lange sie nicht aufdringlich sind. Sie beherrscht Grundkommandoxs und spielt gern.

Gesucht wird ein ruhiger Haushalt z. B. bei Rentner, denn allein bleiben mag sie nicht, dann zerstört sie Gegenstände wie Fernbedingungen und Handys. Mit einem behutsamen Training mit der Box könnte man ihr das Alleinsein beibringen. Kinder sollten älter sein und auf ihre Unsicherheit eingehen können. Das funktioniert ab einem Alter von circa 12 Jahren.

Geb.: 2018
Geschl.: weiblich (kastriert)
Größe: ca. 30cm Schulterhöhe
Gewicht: 16 kg